Startseite / Gebet (ṣalāh) / Bei jedem Gebet vergesse ich, in welcher Gebetseinheit (raka’a) ich mich befinde. Was muss ich tun?

Bei jedem Gebet vergesse ich, in welcher Gebetseinheit (raka’a) ich mich befinde. Was muss ich tun?

Frage:
Wenn ich das Gebet (salâh) verrichte, bin ich jedes mal unsicher, in welcher Gebetseinheit (raka‘a) ich mich befinde. Es gibt Situationen, in denen ich drei- bis viermal das Gebet wiederhole. Bei dem vierten Versuch kommt es sogar wieder vor, dass ich Zweifel über die Richtigkeit bekomme. Zu einem ähnlichen Fall sagten Sie: „Gehen Sie davon aus, Sie hätten richtig gebetet.” In Fällen wie diesen jedoch, habe ich gehört, dass die Niederwerfung der Vergesslichkeit (sudschûd as-sahw) laut den Hanafiten verpflichtend (wâdschib) wird. Begehe ich deshalb eine Sünde, wenn ich die Niederwerfung der Vergesslichkeit nicht mache? Die sudschûd as-sahw ist nicht das Problem, aber es passiert nicht nur bei ein oder zwei Gebeten, sondern bei jedem Gebet. Muss ich bei jedem meiner Gebete die sudschûd as-sahw verrichten?

Antwort:
Sie befinden sich in einer speziellen Lage. Beschäftigen Sie sich nicht weiter mit dem Thema, solange die Einflüsterung (waswasa) nicht aufhört. Folgen Sie der Annahme, alles richtig gebetet zu haben. Wenn Sie die Niederwerfung der Vergesslichkeit (sudschûd as-sahw) nicht verrichten, ist Ihr Gebet trotzdem gültig. Das Auslassen der Niederwerfung der Vergesslichkeit hebt die Gültigkeit Ihres Gebets nicht auf. Akzeptieren Sie Ihre Lage als eine Ausnahme. Mit Allahs Erlaubnis, werden Sie in kürze zur Normalität zurückkehren. Möge Allah Ihnen Erleichterung geben.