Startseite / Familie / Ich stamme aus einer nichtmuslimischen Familie. Wie kann ich ihnen den Islam näherbringen?
Die da'wa mit der nichtmuslimischen Familie

Ich stamme aus einer nichtmuslimischen Familie. Wie kann ich ihnen den Islam näherbringen?

Frage:
Ich stamme aus einer nichtmuslimischen Familie und bin, alhamdulillâh, Muslim geworden. Leider sind meine Eltern keine Muslime. Wie muss ich mich islamisch gesehen ihnen gegenüber verhalten, und wie kann ich sie auf beste Weise vom Islam überzeugen?

Antwort:
Möge Ihnen die Gabe (ni‘ma) gesegnet sein, durch die Sie Allah, der Erhabene, vor dem ewigen Feuer bewahrt hat. Möge Ihr Glaube (’îmân) beständig und stark sein. Âmîn.

Es gibt zwei Dinge, die Sie machen können:

  1. Ihren Glauben (’îmân) vor Erschütterungen bewahren bzw. davor bewahren, schwach zu werden, und die Motivation, die Sie am ersten Tag als Muslim hatten, zu vermehren und dabei stetig voranzuschreiten.
  2. Anstatt den Menschen in Ihrer Umgebung zu schmeicheln, sollten Sie ihnen die schönen Seiten des Muslim-Daseins durch Ihre Lebensweise aufzeigen.

Wenn Sie diese zwei Punkte umsetzen, laden Sie Ihre Familie bzw. Ihr Umfeld bereits zum Islam ein und zeigen ihnen den richtigen Weg. Sie würden die da‘wa (Einladung zum Islam) auch umsetzen, wenn Sie ihnen zwischendurch den Islam näher erklären, ohne dabei Provokationen hervorzurufen und Hass zu erwecken.
Möge Allah, der Erhabene, Sie beschützen.