Startseite / Frau im Islam / Ich werde wütend, wenn ich sehe, dass unbedeckte Frauen hübscher sind!
eifersüchtige Frau

Ich werde wütend, wenn ich sehe, dass unbedeckte Frauen hübscher sind!

Frage:
Ich bin eine verschleierte Frau, die versucht, die Anforderungen der Religion (Dîn) zu erfüllen. Aber sobald ich mit meinem Mann hinaus gehe, fühle ich mich erdrückt. Wenn ich die Frauen in meinem Umfeld sehe, die sehr hübsch und gepflegt sind und die Aufmerksamkeit eines Mannes auf sich ziehen, dann überfällt mich ein Gefühl von Bedrängnis. Ich fühle mich erdrückt und wertlos. Ich rege mich urplötzlich auf und dadurch durchlebe ich mit meinem Ehemann viele Probleme. Als er von mir das Verlangen äußerte, dass ich zu Hause eine Hose anziehen solle, wäre ich beinahe ausgerastet. Wie kann es sein, dass er so etwas unangemessenes von mir verlangt, nur weil er es bei anderen gesehen hat? Es vergeht kein Tag, an dem wir nicht streiten. Es ist nicht mehr möglich, gemeinsam etwas zu unternehmen. Ständig beobachte ich ihn dabei, ob er eine andere anschaut oder nicht und aus diesem Grund spüre ich einen innerlichen Hass gegen jene Frauen, die sich hübsch machen und draußen ihre Schönheit präsentieren. Wenn das so weiter geht, fange ich bald an daran zu glauben, dass es für mich besser wäre, das Leben alleine weiterzuführen, anstatt mich als minderwertig und hässlich zu empfinden. Dies hat auch dazu beigetragen, dass ich mich von der Religion (Dîn) entfernt habe und ich schäme mich, das sagen zu müssen. Wenn ich diese hübschen Frauen sehe, die schamlos herumstolzieren, gelange ich an einen Punkt, an dem ich sage: „O Allah, warum hast Du diese Schönheit nicht mir, sondern ihnen gegeben. Sie haben sich nicht geschützt, sondern sich über ihr Aussehen herabstufen lassen. Doch hättest Du diese Schönheit mir gegeben, dann hätte ich nur meinen Ehemann damit beglückt und sie vor anderen verborgen.“  

Antwort:
Wie zu allen Zeiten, hat es die Frau auch in der heutigen Zeit schwer. Auch der Mann hat es schwer. Sie aber, haben es etwas schwerer. Sollten Sie sich dessen nicht bewusst sein und sich demnach einstellen.
Sie können Ihr Umfeld nicht verändern. Sie können Ihren Ehemann nicht kontrollieren; es zu versuchen, wäre sehr schwierig. Sie können sich aber selbst verändern. Anstatt die Probleme anderer zu bewerten, sollten Sie versuchen etwas an Ihnen selbst zu verändern, auf eine erlaubte (halâl) Art und Weise. Beispielsweise hätten Sie zu Hause ruhig eine Jeanshose anziehen können. Versuchen Sie die erlaubten (halâl) Dinge zu machen und übertreiben Sie die von Ihnen erwähnten Probleme nicht. Je mehr die Zeit vergeht, umso mehr werden Sie Erleichterung verspüren, aber wenn Sie versuchen, alles zig Mal abzuwägen und zu interpretieren, dann erschweren Sie sich Ihre Vorhaben.
Wenden Sie sich der Vermehrung der Gottesdienste (‘Ibâdât) zu. Vervielfachen Sie vor allem das Gebet (Salâh) und das Rezitieren des Qur’âns. Sie werden sehen, dass Sie eine innerliche Erleichterung spüren werden.

Fatwa teilen: