Startseite / Frau im Islam / Inwieweit kann eine Frau ihrem Ehemann bzgl. der Bedeckung widersprechen?
Dem Ehemann zu widersprechen

Inwieweit kann eine Frau ihrem Ehemann bzgl. der Bedeckung widersprechen?

Frage:
Zurzeit habe ich Schwierigkeiten mit der Bedeckung (Hidschâb) – ich fühle mich erdrückt. Beeinflusst das Nicht-Bedecktsein die anderen Gottesdienste (‘Ibâdât)? Ist z. B. das Gebet (as-Salâh) gültig (während dem Gebet ist die Bedeckung vorhanden)? Mein Ehemann will nicht, dass ich die Bedeckung (Hidschâb) ablege. Inwieweit hat er das Recht, sich einzumischen?

Antwort:
Die Bedeckung (Hidschâb) steht in keinem Zusammenhang mit dem Gebet (as-Salâh). Wenn Sie während des Gebetes (as-Salâh) bedeckt sind, so ist Ihr Gebet vollständig. Ihr Ehemann hat das Recht, sich einzumischen und dies ist auch richtig. Was die Bedeckung betrifft, sollten Sie statt der “Enthüllung” einen milderen Weg vorziehen. Es ist eine Prüfung. Versuchen Sie, nicht aufzugeben. Mit Allahs Erlaubnis werden Sie sich daran gewöhnen und große Belohnungen bekommen.

Fatwa teilen: