Startseite / Handel und Wirtschaft / Ist es erlaubt, eine Versicherung abzuschließen?
Versicherungen im Islam

Ist es erlaubt, eine Versicherung abzuschließen?

Frage:
Es gibt Versicherungen, die man freiwillig abschließen kann, also die keine gesetzlichen Versicherungen sind. Diese wäre beispielsweise eine Lebensversicherung, eine Kfz-Versicherung (die gesetzliche Kfz-Haftpflichtversicherung als freiwillige Versicherung ausgenommen), Versicherungen gegen Umweltkatastrophen (Erdbeben). Ist es erlaubt, diese Versicherungen abzuschließen?

Antwort:
Die Gelehrten (ʿUlamâ‘) der heutigen Zeit sind der Auffassung, dass Versicherungen nicht erlaubt sind. In der islamischen (Rechts)ordnung (Scharî’a) gibt es jedoch Regelungen, welche die Notwendigkeit (Darûra) in Betracht zieht. Gewiss, eine Notwendigkeit (Darûra) richtet sich nicht nach der persönlichen Lust und Laune. Eine Notwendigkeit (Darûra) entsteht aufgrund einer Lage, welches das Leben erschwert. Allgemein betrachtet können wir Versicherungen nicht als erlaubt ansehen. Aber es kann auch Tätigkeiten im Leben eines Muslims geben, welche eine Notwendigkeit (Darûra) hervorrufen. Die Gottesfurcht eines Jeden, ist hier der Entscheidungsträger.

 
Bild: Uwe Schlick_pixelio.de

Fatwa teilen: