Startseite / Gesundheit / Ist Yoga erlaubt?
Yoga

Ist Yoga erlaubt?

Frage:
Ist es erlaubt, Yoga zu machen? Gibt es Belege (Dalîl) für ein Verbot von Yoga?
Für mich bedeutet Yoga, Streckbewegungen zu machen und den Körper gesund zu halten. Während ich Yoga mache, spreche ich weder Bittgebete (Du’â) aus noch jegliche Gedenkformen (Dhikr) oder Äußerungen anderer Art.

Antwort:
Wenn Yoga nur als eine Abfolge von bestimmten Körperbewegungen betrachtet wird, könnte kein Beleg gefunden werden, welches für ein Verbot (Harâm) von Yoga sprechen würde. Auf der ganzen Welt jedoch, kommen einem bei dem Wort YOGA Rassensysteme und Systeme der Götzendienerei wie der Hinduismus, Buddhismus und Jainismus in den Sinn. Sinnbildlich bedeutet es, dass zwar der Inhalt aus Honig besteht, sie diesen Honig aber aus Abfall erzeugen. Warum sollte man Honig aus Abfall erzeugen, wenn man ihn aus Blumen erzeugen kann? Was für einen Sinn hat es, um das Feuer zu tanzen? Nennen Sie es wenigstens nicht Yoga. Sagen Sie dazu Sport oder etwas anderes. Eigentlich sollten Sie doch als eine gläubige Dame (Mu’minah) die Sensibilität besitzen, Begrifflichkeiten des Unglauben (Kufr) zu vermeiden, geschweige denn auszusprechen.

Fatwa teilen: