Startseite / Heirat & Ehe / Mein Vater ist gegen meinen Wunschehepartner
Vater ist gegen eine Heirat

Mein Vater ist gegen meinen Wunschehepartner

Frage:
Ich habe Kontakt mit dem jüngeren Bruder meines Schwagers und wir denken über eine Heirat nach. Sie hielten bei meinem Vater um meine Hand an, aber er wies sie ab. Es kam, während der Hochzeit meiner älteren Schwester, zu Missverständnissen in Sachen Geld und er ist deshalb, nicht mehr so gut auf sie zu sprechen. Ich liebe aber diese Person. Mein Vater sagte, dass die Tür für mich offen ist, ich aber im Falle einer Heirat nicht mehr willkommen bin. Es sind seither eineinhalb Jahre vergangen und seine Ansicht hat sich nicht geändert. Diese Situation macht mich sehr traurig. Ich habe keinen, den ich um Hilfe bitte kann. Bitte geben Sie mir einen Ratschlag.

Antwort:
Die Welt ist für sie voller potentieller Ehekandidaten. Vielleicht gibt es sogar Millionen, die in Frage kämen. Ihren Vater gibt es aber nur einmal. Auch wenn Ihr Vater eine falsche Einstellung hat, dürfen Sie ihn nicht kränken, denn er ist Ihr einziger Vater. Entschuldigen Sie sich bei ihm so schnell wie möglich und geben Sie ihm einen Handkuss, damit Sie wieder sein Herz gewinnen. Sie könnten zwar heiraten und glücklich werden, aber nach ein paar Tagen könnte sich die Situation plötzlich wenden und Sie wären dazu verurteilt, ein Leben in Unzufriedenheit zu führen. Die Ablehnung Ihres Vaters, ist gleichzusetzen mit der Ablehnung des Propheten – Allah schenke Ihm Frieden und Segen -. Denken Sie vernünftig. Seien Sie kein Sklave Ihrer Gefühle.

Fatwa teilen: