Startseite / Heirat & Ehe / Meine Frau beschäftigt sich zu wenig mit dem Islam
Geduld mit der Ehefrau

Meine Frau beschäftigt sich zu wenig mit dem Islam

Frage:
Meine Frau beschäftigt sich sehr wenig mit islamischem Wissenserwerb. Sie verspätet ihre Gebete und steht oft nicht zum Morgengebet auf. Sie stellt sich auch keinen Wecker dafür und kommt immer mit neuen Ausreden an. Andere ‘ibâdât (Gottesdienste) macht sie nicht und falls doch, dann nur oberflächlich. Stattdessen ist sie ständig mit weltlichen Dingen beschäftigt.
Zudem redet sie oft respektlos mit mir.
Ich habe des Öfteren diese Probleme angesprochen doch sie kommt immer mit neuen Ausreden. Sie spielt immer wieder Spielchen mit mir und erzählt bei Diskussionen viele Lügen.
Ich hatte bisher viel Geduld mit ihr. Bisher hat sich wenig geändert und Lust habe ich auch keine mehr. Wir haben noch keine Kinder.

Antwort:
Reagieren Sie nicht vorschnell. Ein Jahr oder fünf Jahre sind keine lange Zeit. Wer voreilige Schlüsse zieht, ist eher dazu geneigt Fehler zu begehen. Seien Sie standhaft und geduldig. Solange sie gläubig ist, sollten sie Ihre Frau aufgrund ihrer Fehler nicht als verloren betrachten. Vergessen Sie nicht, freundliche Worte zu verwenden. Vergessen Sie nicht die Standhaftigkeit und Geduld (sabr).

Fatwa teilen: