Startseite / Gebet (ṣalāh) / Muss man im Gebet die Zehen bewegungslos halten?

Muss man im Gebet die Zehen bewegungslos halten?

Frage:
Meine Mutter bewegt sich oft im Gebet (As-Salâh). Ich habe gehört, dass die Zehen im Gebet sich nicht bewegen sollten. Sie hat aber große Schwierigkeiten damit. Ist es verpflichtend, dass der rechte Zeh bewegungslos und starr auf dem Boden verbleiben muss? Möge Allah mit Ihnen zufrieden sein.

Antwort:
Solange der Kontakt zum Fußboden nicht verloren geht, ist auch das Gebet (As-Salâh) nicht gefährdet. Aus Seiten der Ehrfurcht (Al-Khushû‘) jedoch, gilt es auch kleinere Bewegungen zu vermeiden. Möge Allah uns allen vergeben.

Fatwa teilen: