Neuste Fatawa

Ist es eine Option, den Sohn nicht beschneiden zu lassen?

Beschneidung im Islam

Frage: Die Beschneidung durchführen zu lassen, gilt als eine gute und belohnenswerte Tat (hasana). Sie nicht durchführen zu lassen, ist keine Sünde. Ist es möglich, dass wir unseren Sohn nicht beschneiden lassen? Antwort: (Im Türkischen wird das Wort „Beschneidung“ mit „sünnet“ (Sunna) übersetzt.) Auch wenn es Sunna genannt wird, ist …

Weiterlesen

Altersvorsorge (Rente) im Islam

Rentenversicherung im Islam

Frage: Gibt es im Islam das Prinzip der Altersvorsorge (Rente)? Antwort: Der Islam ist eine Religion der Arbeit und Erzeugung. Faulheit und Perspektivlosigkeit haben keinen Platz. Das System der Altersvorsorge, welches die Menschen entwickelten und dies sich mittlerweile zu einem gesellschaftlichen Brauch etabliert hat, stellt aus islamischer Sicht kein Problem …

Weiterlesen

Sollten wir Einladungen zum gemeinsamen Fastenbrechen annehmen?

Iftar Einladung

Frage: Wir werden zum gemeinsamen Fastenbrechen (’iftâr) eingeladen. Ist es unserer Religion nach angebrachter, an solchen Tagen eine Einladung anzunehmen oder eher abzulehnen?  Wenn wir die Einladungen annehmen und hingehen, bin ich besorgt, die Nacht der Bestimmung (laylat al-qadr) zu verpassen und keine Zeit und Kraft mehr fürm ’ibâdât aufbringen …

Weiterlesen

Sind Einflüsterungen* ein Zeichen von starkem Glauben oder ein Zeichen von Willensschwäche?

Einflüsterungen vom Schaytan (Waswasa)

Frage: In den letzten zwei bis drei Jahren leide ich unter Einflüsterungen (waswasa*). Unser Prophet – Friede und Segen seien mit ihm – meinte zu einem seiner Gefährten, der über dasselbe klagte, dass dies ein Beweis für den vorhandenen Glauben (’îmân) sei. Sie aber interpretieren diese Einflüsterungen als eine Willensschwäche. …

Weiterlesen

Kann gebetet und gefastet werden, wenn zwischen zwei Monatsblutungen weniger als 15 Tage liegen?

Frage: Meine Menstruationsphase (haydh) dauert normalerweise sieben Tage an. Nachdem sie geendet hat, habe ich die Ganzkörperwaschung (ghusl) vollzogen und angefangen zu beten. Sieben Tage nach Beendigung meiner Periode hat die Blutung wieder begonnen. Ist dieser Zustand hinderlich für mein Gebet (salâh) und mein Fasten? Antwort: Zwischen zwei Menstruationsphasen (haydh) …

Weiterlesen

Gibt es in der Religion kein Schamgefühl?

Schamhaftigkeit im Islam

Frage: Entspricht die Aussage: „Es gibt kein Schamgefühl in der Religion (dîn)“, der Wahrheit? Antwort: Wie kann so etwas sein? Wo sollen Schamgefühl und Sittlichkeit sonst vorkommen, wenn nicht im Islam? Die Religion des Islams entspricht der Schamhaftigkeit. Damit ist gemeint, dass man sich nicht schämen muss, wenn es darum …

Weiterlesen

Die Krankheit der Faulheit

Faulheit im Islam

Frage: Ich bin 23 Jahre alt, verheiratet und berufstätig. Wir haben neulich ein Haus gekauft und sind verschuldet. Deshalb muss ich arbeiten. Ich hatte viele Fragen, aber möge Allah mit Ihnen zufrieden sein, die meisten habe ich in Ihren vorherigen Antworten klären können. Meine Frage ist bezüglich der Faulheit. Ich …

Weiterlesen

Starke Zweifel an der Ganzkörperwaschung

starke Zweifel bei der Waschung

Frage: Ich leide sehr unter der Einflüsterung des Schaytân  und bin ein Mensch, der sich den Kopf an überflüssigen Dingen zerbricht. Bei der Durchführung der Gebetswaschung (wudû‘) vor der Ganzkörperwaschung (ghusl), zweifele ich nicht viel. Bei der Ganzkörperwaschung jedoch, wenn ich dreimal Wasser in meinen Mund und dreimal in meine Nase zuführe, beginne …

Weiterlesen

Austritt von Flüssigkeit nach der Urinentledigung (’istibrâ’)

Urinentledigung Istibra

Frage: Meine Frage bezieht sich auf Flüssigkeit, die, wenn auch nur in geringen Mengen, nach der Reinigung vom Urinieren (’istibrâ’) kommt. Muss hier die Reinigung erneut durchgeführt werden? Natürlich verrichte ich die rituelle Waschung (wudû’) nicht direkt nach der Urinentledigung (’istibrâ’). Ich laufe etwas herum, erledige meine Arbeit etc. Die …

Weiterlesen