Startseite / Familie / Tochter wurde von Stiefvater sexuell belästigt
sexuell belästigt

Tochter wurde von Stiefvater sexuell belästigt

Frage:
Ich benötige einen Rat zu folgender Situation. Eine Frau mit erwachsenen Kindern, die alle noch zu Hause wohnen, hat erneut geheiratet und mit diesem Mann zwei kleine Kinder. Das Verhalten ihr und der Familie gegenüber und sein religiöses Verhalten war stets tadellos; er ist bei allen gern gesehen und beliebt.Vor einem halben Jahr wurde er aus Deutschland ausgewiesen und ist nun im Ausland. Seine Ehefrau hat ihn mit den kleinen Kindern besucht und es sei alles in Ordnung gewesen. Dann ist folgendes passiert, was der Ehemann auch mittlerweile zugegeben hat. Er hat der 19-jährigen Tochter der Ehefrau über eine Woche hinweg mehrere Bilder seines Geschlechtsteils geschickt und sie aufgefordert ihm auch Bilder von sich zu schicken. Sie wurde also von ihm sexuell belästigt. Der Ehemann bereut sein Verhalten. Die Tochter möchte nie wieder etwas mit ihm zu tun haben und natürlich auch nicht mehr in der selben Wohnung mit ihm leben müssen. Die Ehefrau ist hin und hergerissen zwischen ihrem Ehemann und den verständlichen Erwartungen ihrer Tochter, dass sie sich trennen. Die Frage ist nun, wie kann bzw. sollte sich die Ehefrau aus islamischer Sicht verhalten, welchen Rat können Sie uns geben. Möge Allah Sie reichlich belohnen.

Antwort:
Ein Muslim hält sich nicht in einem Umfeld auf, in dem er keine Ruhe und keinen Frieden finden kann, schon gar nicht, wenn so etwas durchlebt wurde und das Opfer mit dem Täter unter einem Dach leben soll. Unter Umständen genügt es nicht, dass der Stiefvater diese Tat bereut (tauba). Wir sind der Meinung, dass zu der Tochter gehalten werden sollte.

Ähnliche fatâwâ zum Thema Familie findest du hier: Klicke hier
Hier findest du Bücher von Nureddin Yildiz auf Deutsch
Folge uns auf Facebook & Instagram