Startseite / Heirat & Ehe / Kultur- und Sittenunterschiede beim potentiellen Ehepartner
Kulturunterschiede bei der Heirat im Islam

Kultur- und Sittenunterschiede beim potentiellen Ehepartner

Frage:
Ich habe derzeit mit jemandem Kontakt, mit dem eine Heirat sinnvoll erscheint. Sinnvoll aus dem Grund, dass wir eine ähnliche Meinung über unseren Lebensstil und gleiche Perspektiven haben, nämlich Wissen zu erwerben, dies weiterzugeben, sowie ein Leben nach Allahs Zufriedenheit zu führen. Der Heiratskandidat kommt aber aus einer Gegend, die zum Teil kulturell unterschiedlich ist. Deshalb sind meine Eltern unschlüssig. Die Distanz zwischen dem Ort, wo er leben möchte und die kulturellen Unterschiede machen ihnen Angst. Ich habe aber ein gutes Gefühl und die Einstellung meiner Eltern macht mich traurig. Sie sagen mir, dass das Einverständnis der Eltern auch sehr wichtig ist. Wie muss ich hier vorgehen?

Antwort:
Kulturunterschiede (Unterschiede im ‘urf) und unterschiedliche Wohnorte sind keine Faktoren, welche den Akt der Eheschließung (nikâh) beeinflussen. Um aber eine gute Ehe führen zu können, sollten diese Unterschiede nicht ignoriert werden. Ich finde sie sollten diese Unterschiede ernst nehmen. Sie müssen sich vor Augen führen, wohin die Unschlüssigkeiten am Anfang später führen können. Es gibt keinen Grund, sich nur von Emotionen leiten zu lassen.

Fatwa teilen: