Startseite / Heirat & Ehe / Unterschiede in Kultur und Lifestyle bei der Partnerauswahl
Den richtigen Partner finden

Unterschiede in Kultur und Lifestyle bei der Partnerauswahl

Frage:
Zwei junge Menschen lernen sich über Bekannte kennen. Der Mann lebt aus Gründen, wie Militärdienst und Studium, seit ca. 10 Jahren von seiner Familie getrennt und lebt sein eigenes Leben. Er besitzt nicht das islamische Grundwissen, aber durch die Stiftung, in der er während seiner Studienzeit wohnte, bildete er sich eigenständig fort. Seine Familie ist eine klassische Familie, die ihr Leben im Dorf mit der Fernsehkultur lebt. Die Frau ist jemand, die durch die Erziehung, die sie von ihrer Familie bekommen hat, derzeit immer noch studiert und auch mit dem Ruf zum Islam (Da’wa) tätig ist. Ihre Familie bildet sich ständig weiter. Es ist eine Familie, die eine städtische, islamische Kultur besitzt. Wenn die Familien verglichen werden, dann scheint ein sehr klarer Kulturunterschied deutlich zu werden. Wie sehr kann sich eine solche Lage auf die Realität des zukünftigen gemeinsamen Familienlebens auswirken? Führt die Eigeninitiative beim Wissenserwerb des Mannes und die Erziehung seiner Familie, nicht zu Konflikten, da die Erziehung der Frau, ihre Ablehnungen und Überzeugungen dem Mann gegenüber klarer und fester sind? Wie sollte man die Gleichwertigkeit der Familien und der Partner abschätzen?

Antwort:
Dass die Partner sich für eine Ehe entscheiden, indem sie sich vorher sehen, unterhalten und miteinander verhandeln, entspricht eher der prophetischen Vorgehensweise (Sunnah). Leider befinden wir uns in einer Phase, in der wir unseren gegenseitigen Beschreibungen nicht vertrauen können. Allen voran sollten beide Seiten ein körperlichen Gefallen aneinander finden. Danach sollten die Partner sich über ihre Lebensweise einig werden. Als nächstes sollte die Zustimmung der Familien eingeholt werden. Diese Zustimmung kann stattfinden, indem die eine Seite die Verschiedenheit der anderen Seite akzeptiert. Jedoch wäre es das Idealste, wenn dieser Unterschied nicht riesengroß ist. Als jemand Außenstehendes, betrachte ich diese Zweisamkeit nicht als empfehlenswert. Anstatt später enttäuscht zu werden, empfehle ich vorher gut darüber nachzudenken.

 

Fatwa teilen: