Startseite / Sonstiges / Wann ist man dazu verpflichtet, zum Opferfest ein Tier zu schächten?
Opferfest Tier

Wann ist man dazu verpflichtet, zum Opferfest ein Tier zu schächten?

Frage:
Ich bin berufstätig und möchte ein Opfertier schächten lassen. Einige in meinem Umfeld sagen, dass ich das bei meiner finanziellen Situation nicht zu machen brauche. Ich habe zwar nicht viel Geld gespart, gebe aber Geld für viele andere Dinge aus. Ich weiß nicht wie richtig es wäre, dann nicht zu schächten. Muss ich ein Tier schächten?

Antwort:
Das Schächten eines Opfertieres wird nicht zur Pflicht, nur weil man berufstätig ist bzw. Geld verdient. Sie müssen Erspartes im Wert von 80 Gramm Gold besitzen, damit das Schächten für Sie notwendig (wâdschib) wird

Weitere Fatawa zum Thema Opferfest:
Wie können wir unseren Kindern den wahren Wert des Opferfestes vermitteln?
Zum Opferfest schächten, obwohl man Schulden hat
Ist es falsch, ein Tier nur wegen seines Fleisches zu töten?