Startseite / Handel und Wirtschaft / Altersvorsorge (Rente) im Islam
Rentenversicherung im Islam

Altersvorsorge (Rente) im Islam

Frage:
Gibt es im Islam das Prinzip der Altersvorsorge (Rente)?

Antwort:
Der Islam ist eine Religion der Arbeit und Erzeugung. Faulheit und Perspektivlosigkeit haben keinen Platz. Das System der Altersvorsorge, welches die Menschen entwickelten und dies sich mittlerweile zu einem gesellschaftlichen Brauch etabliert hat, stellt aus islamischer Sicht kein Problem dar. In die Pensionierung einzutreten, kann aus religiöser Sicht nicht als verboten gedeutet werden. Wer die Voraussetzungen erfüllt, kann in den Ruhestand eintreten. Ein Muslim jedoch denkt nicht an den Ruhestand. Er denkt vielmehr an die Möglichkeit, noch mehr Zeit zu haben, um somit seiner Religion einen noch besseren Dienst erweisen zu können und dadurch noch mehr hasanât zu gewinnen. Wie schön es ist, wenn der Ruhestand einer solchen Absicht dient! Wer in den Ruhestand eintritt und verglichen mit der Zeit davor, die ‘ibâdât sich nicht mehren und sich nicht mehr Zeit für den dhikr und die Verkündung des Islams (tablîgh) genommen wird, der befindet sich im Verlust.