Startseite / Sonstiges / Darf nach der Freitagspredigt (Khutba) ein Spendenaufruf für die Moschee erfolgen?
Freitagspredigt Khutba Spendenaufruf

Darf nach der Freitagspredigt (Khutba) ein Spendenaufruf für die Moschee erfolgen?

Frage:
Was ist das Urteil über einen Spendenaufruf, kurz nachdem der Vorbeter (Imâm) die Freitagspredigt (Khutba) beendet hat?

Antwort:
Je stärker das Gebet (As-Salâh) vor weltlichen Aussagen isoliert werden kann, umso stärker wird das Gebet eine Quelle für innere Ergebenheit und Ehrfurcht (Khuschû‘) sein. Die Umstände in den Ländern, in denen wir leben, machen es leider nahezu erforderlich, Spenden einzusammeln. Auf der einen Seite wird dadurch die Ehrfurcht (Khuschû‘) beim Gebet (As-Salâh) vermindert, auf der anderen Seite nimmt die Würde der Vorbeter dadurch ab. Ich denke, dass es unter diesen Umständen keine Alternative gibt. Nachdem die Lobpreisung Allahs stattfand, ist die Bedingung der Freitagspredigt (Khutba) erfüllt. Aus Sicht der Gültigkeit der Freitagspredigt (Khutba) und des Freitagsgebetes (Salât Al-Dschum’â) besteht keine Gefahr.

Fatwa teilen: