Startseite / Handel und Wirtschaft / Markenklamotten von nichtmuslimischen Produzenten
Markenkleidung im Islam

Markenklamotten von nichtmuslimischen Produzenten

Frage:
Ich habe letztens gelesen, dass es zu Unglaube (Kufr) führt, wenn man sich Markenkleidung (z. B. Marco Polo, Calvin Klein) von nichtmuslimischen Produzenten kauft. Was ist Ihre Meinung?

Antwort:
Dass der Einkauf solcher Marken zu Unglaube (kufr) führt, ist eine sehr riskante Behauptung. Dass der Einkauf von gewissen Gütern, deren Hersteller dem Islam feindlich gegenüberstehen verboten (harâm) ist, kann unter Umständen zutreffen. Dass dies jedoch zu Unglaube (kufr) führt, ist wie gesagt eine sehr gewagte Behauptung

Fatwa teilen: