Startseite / Reinheit & Waschung (ṭahāra) / Muss das Wasser bei der Gebets-/Ganzkörperwaschung unter die abstehende Haut gelangen?

Muss das Wasser bei der Gebets-/Ganzkörperwaschung unter die abstehende Haut gelangen?

Frage:
Wenn ich z. B. an meinen Fingern knabbere, steht immer ein kleiner Teil meiner Haut danach ab. Muss das Wasser bei der Gebets- und Ganzkörperwaschung auch unter diese abstehende Haut gelangen, oder reicht es, wenn ich mit dem feuchten Finger drüberstreiche?

Antwort:

  1. Das Kauen von Fingernägeln ist im Islam als nicht gerngesehen bzw. verpönt eingestuft. Wer sich dies abgewöhnen möchte, sollte einen Arzt aufsuchen.
  2. Bei der Gebets- und Ganzkörperwaschung müssen wir alle Hautstellen reinigen, die mit dem Auge sichtbar sind. Wenn das Waschen einen gesundheitlichen Schaden zufügt oder verstärkt, kann drübergestrichten (mash) werden. Ist das Drüberstreichen ebenfalls schädlich, kann die Stelle ausgelassen werden.