Startseite / Familie / Meine Mutter möchte nicht, dass ich eine schwarze Bedeckung trage
Mutter gegen Kopftuch

Meine Mutter möchte nicht, dass ich eine schwarze Bedeckung trage

Frage:
Meine Mutter möchte nicht, dass ich eine schwarze Bedeckung trage. Als Sie mich sah, wie ich eine schwarze Bedeckung trug, verfluchte Sie mich und meinte, dass Sie mir jegliches unbeglichenes Recht, was ich bewusst oder unbewusst von ihr nahm, nicht vergeben würde. Ich bin ruhig geblieben. Sie sieht mich nicht das erste Mal in dieser Bekleidung. Was muss ich tun? Ich trage ein schwarzes Kopftuch und ein schwarzes Gewand (‘Abâya). Wie muss ich mit dieser Situation umgehen? Kann ich Kompromisse eingehen?

Antwort:
Es gibt keinen Gehorsam Eltern gegenüber, die etwas verlangen, das Allah für sündhaft (harâm) erklärt hat. Wenn es nicht sündhaft (harâm) ist, sondern nur verpönt, kann man dem Folge leisten. Anstatt streitsüchtig zu sein, musst du es ertragen können. Beispielsweise, kannst du, obwohl du es nicht möchtest, aber um deine Mutter besser ertragen zu können, statt einem schwarzem Kopftuch, ein farbiges anziehen. Gänzlich unbedeckt zu sein, kannst du jedoch in keinster Weise befürworten.
Führe mit deiner Mutter keinen Krieg. Du kannst nicht gewinnen, indem du sie von dir wegstößt. Sei geduldig, habe Ausdauer und sei die, die am Ende gewinnt. Möge Allah dir behilflich sein.

Fatwa teilen: